Einladung zum herbstlichen Waldbaden

Herbstliches Waldbaden – Baumflüstern und Kastanienzauber – die Grünen in Rommerskirchen laden am 7. November 11.00 Uhr zu einem herbstlichen Naturevent ein.

Die Veranstaltung findet unter Anleitung der erfahrenen Naturtrainerin Martina Meyer statt. Sie kennt, wie kaum ein Anderer, die charakteristische Flora und Fauna des Strategischen Bahndamms. Dazu sagt sie selbst: “Ich bin immer wieder fasziniert, welche Vielfalt so ein Mikrokosmos hervorbringen kann.“ Wenn Sie Interesse an einer besonderen Erfahrung haben oder einfach nur die Natur genießen möchten, kommen Sie am 7. November nach Hoeningen. Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenlos. Wir bitten um vorherige Anmeldung über info@gruene-rommerskirchen.de oder telefonisch: 02183 416023. Es geltenden die für NRW aktuellen Corona-Vorschriften.

Die Tage werden immer kürzer, die Natur bereitet sich auf die Winterruhe vor und es ist jetzt die Zeit gekommen, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Insbesondere ist es der Herbst, der eine faszinierende Kulisse bietet, um die Natur besonders tief zu erfahren. Es ist die atemberaubende Stille und die Farbenpracht der Bäume, die uns innehalten und den Alltag vergessen lässt. Es gibt Länder wie Japan, wo das Waldbaden eine anerkannte Behandlungsoption darstellt, um die typischen Zivilisationskrankheiten wie Herz-/Kreislauf-Probleme oder Diabetes mellitus zu lindern. Laut der britischen Forscher Rachel und Steven Kaplan, ist es vor allen Dingen die Kraft der Faszination, die uns entspannen und regenerieren lässt. Doch auf welchen Wegen auch immer wir zur Ruhe kommen, es zählt immer die ganz persönliche Erfahrung, die uns in diesem Moment zuteil wird. Ob wir von „Soft Fascination“ oder von Waldbaden sprechen, die Natur übt auf uns eine starke Wirkung aus. Sie lässt spürbar unseren Stresspegel sinken und steigert ganz nebenbei unsere Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit.

Verwandte Artikel